14.08.2014

Sand im Chedi-Getriebe?

Im Herbst legt das Hotel The Chedi Andermatt für knapp sechs Wochen eine Pause ein. Lediglich für die Residenz-Besitzer ist noch ein Minimum an Personal vorhanden. Der Rest der Angestellten wird vom 27. Oktober bis zum 4. Dezember in die Betriebsferien geschickt.

Gemäss Medien nutzen die Betreiber des Hotels die Zeit ohne die externen Gäste, um den Wellnessbereich aufgefrischt und erweitert. Pünktlich zur Wiedereröffnung am 5. Dezember sollen die Gäste einen neuen Raum zu Entspannung im asiatischen Stil erhalten. Gleichzeitig soll auch der Aussenpool ein erstes Mal in Betrieb genommen werden.

Gerüchten zufolge läuft das Hotel nicht wie gewünscht. Dies jedoch dementiert Markus Berger, Sprecher der Andermatt Swiss Alps, deutlich: Es sei nichts als sinnvoll, dass Revisionsarbeiten in der Zwischensaison ohne Gäste im Haus stattfinden.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schneewittchen Herkules und Baron von Münchhausen schauten in den Spiegel.
Da kam Schneewittchen und sagte ich bin immer noch die schönste im ganzen Land.
Herkules kam auch ganz zufrieden vom Spiegel und sagte ich bin immer noch der stärkste im ganzen Land. Da geht Baron von Münchhausen vor den Spiegel und schrie ganz Endsetzt wer ist Samih Sawiris.

Anonym hat gesagt…

Großanleger für Golfhotel weg

Hoteldirektor vom Chedi weg
Japanrestaurant zu
Schwimmhalle weg