13.08.2007

So könnten die Villen aussehen

Die Architekturbüros Scheitlin-Syfrig+Partner sowie «Masswerk» werden - falls sie den definitiven Zuschlag erhalten - Villen im Andermatt-Resort bauen. Insgesamt 50 Villen würden entstehen. Die Architekten haben Entwürfe für zwei Villenprototypen eingereicht: 300 und 550 Quadratmeter Wohnfläche.

«Bis jetzt war es erst ein Warmlaufen», sagte Matthias Baumann vom Büro «Masswerk» gegenüber der Online-Plattform zisch.ch. «Zuerst müssen die Sawiris-Leute Käufer für die Villen finden. Daraus resultieren dann allenfalls weitere Architekturaufträge.» Die von «Masswerk» geplanten Villen dürften um die 2 respektive 4 Millionen Franken kosten.


Bild: Golfen vor dem Haus - Steinboden und Kuhfell im Innern:
Grosse Villa, geplant von der Arbeitsgemeinschaft Masswerk (Kriens)
und Graber & Pulver (Zürich). Bild: Architron

Hintergrund: "Sawiris macht vorwärts" (Quelle: Schweiz Aktuell)

Kommentare:

schorsch hat gesagt…

Das sind ja richtige Schnäppchen. Soviel Kohle trage ich in der Regel mit mir rum. Und der geneigte Blogleser hat es sicher bemerkt: Das Kuhfell mit zenraler Bedeutung in der Ausstattung. Das dürfte die Talbauern freuen. Ein neuer Markt öffnet sich da.

Anonym hat gesagt…

Übrigens, das Berner Architekturbüro Matti Ragaz Hitz hat für das Resort ebenfalls prachtvolle Villen entworfen. Siehe auch: http://www.espace.ch/artikel_434840.html