17.05.2013

Hotel Chedi: Cheminée-Romantik per iPad

Im Chedi soll sich laut Medienberichten die gesamte Zimmertechnik mit dem iPad steuern lassen, inklusive des gläsernen Gasfeuer-Kamins. Trotzdem würden noch Schalter eingebaut, denn nicht alle Kunden seien technisch soweit, so ein Mitareitender. Na dann: Licht aus, Feuer an!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nobel muss die Welt zugrunde gehen.

Anonym hat gesagt…

Ja sowas,
schwingt in dieser Mitteilung so etwas wie Euphorie von unserem GABTHERAD mit,
oder war dieser Blog einfach nicht negativ genug formuliert!?
Auch schon bei der Mitteilung zuvor: "... Kleine Resortführung gefällig?"
Ein Hauch von `mir gefällt das´
Eine tolle Entwicklung bei GABTHERAD.

Anonym hat gesagt…

Da bleibt einem ja die Spucke weg,
wie aufregend!
Gibt es nichts neues Wüstenfuchs?
Seltsam Stil wurde es auch um Frau Zgraggen und ihren weisen Beratern.
Na kommt schon erzählt uns doch wieder irrgent etwas muss nicht unbedingt der Warheit entsprechen.Ich habe schon enzugs Erscheinungen
Auch so Medien gewante Läute wie Bernhard Russi der ja im Verwaltung s Rat der ASA ist, der sonst nicht genug von den Medien bekommt schweigt und ist seltsam zurückgezogen.?
Auch keine Antwort ist eine.
Wer mir auch fehlt sind die Ökonomen der UKB die sich dan auch noch alls Ökologen ausgegeben haben.
Ist zwar im Zeitalter von Ross Fleisch anstatt Rind nicht verwunderlich. Na kommt schon Läute erzählt uns doch was .
All die Netten Läute die sich im 2006-2009 sich so verausgabt haben mit ihren Hochanstehenden Analysen und Expertisen wünsche ich in einen schönen Aufenthalt in ihrer Einsidelei.Zu empfehlen ist euch nicht uns in Andermatt zu besuchen zu kommen!

Anonym hat gesagt…

Jede zweit Klassierte Güllenpumpe funktioniert schon so ,von den Garage toren noch zu schweigen.