15.03.2013

Enge Zusammenarbeit


Die Skigebietsverbindung­Andermatt-Sedrun ist noch in weiter Ferne. Die beiden Regionen werden aber ab sofort eng zusammenarbeiten. Das berichtet die «Südostschweiz».

 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das ist doch mal toll, ein Einheimischer der sich über das Projekt freut und noch gleichzeitig die Chancen nutzt und auch etwas für die Region tut.

Kiesunternehmer liefert Samih Sawiris Beton gegen Wohnungen!

Für das Bauprojekt von Samih Sawiris braucht es viel Beton. Liefern tut ihn Kiesunternehmer Walter Regli. Um den Auftrag zu erhalten, verpflichtete sich die Regli AG zur Übernahme von zwei Wohnungen im Resort.

... ...
Zwölf Millionen in Werk investiert

Aber Regli ging auch ein Risiko ein: Um den Auftrag ausführen zu können, musste er sein Kieswerk mit einer damaligen Jahreskapazität von 15 000 auf 80 000 Kubikmetern ausbauen. Die Investition belief sich auf zwölf Millionen.

Heute ist Regli von Sawiris begeistert: «Seine unternehmerische Leistung ist sensationell. Er steht voll hinter dem Projekt und wird es auch nicht fallen lassen.» Aber es dauere länger, bis es gebaut sei. «Er hat einfach viel Pech», sagt Regli. Zuerst sei die Finanzkrise gekommen, dann habe die politische Situation in Ägypten den Tourismus einbrechen lassen, und jetzt sei auch noch unklar, ob die Zweitwohnungsinitiative das Andermatter Projekt tangiere.
... ...
Der ganze Bereicht ist zu lesen unter: http://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaft/kiesunternehmer-liefert-samih-sawiris-beton-gegen-wohnungen-126316718

Anonym hat gesagt…

SAWIRIS muste die Projekte in El Guna ja auch nicht selber bezahlen.
Und zu jener zeit ging es dem Mubarak Regime auch gut. Auch die Kommentare Lesen mein Freund die sind vorwiegend Negativ dem Projekt gegenüber.

Anonym hat gesagt…

Euch mag ich verbal noch lange kommen.Eure Lügen sind für mich ein leichtes zu konntern.
Wärend einer Verkaufsphase kann man kein Verkäufer ernst nehmen.KÖPFCHEN.